Der beste Kaffee der Welt?

Jul 23, 2014 von

Der beste Kaffee der Welt?

Bester Kaffee müsste eigentlich allen Menschen der Welt schmecken, somit dürfte er der begehrteste und vielleicht auch der teuerste Kaffee der Welt sein. Doch so einfach ist es – wie immer – nicht. Ein bester Kaffee für Vollautomaten bringt sicherlich andere Vorzüge mit als die Bohne, die als bester Kaffee der Welt identifiziert wird. Zudem wird bei Röstkaffee ein wenig nach den grundlegenden Sorten unterschieden: Arabica wird vielfach als bester Kaffee unter den gängigen Sorten bezeichnet, gefolgt von Robusta und vielen anderen Neben- und Mischsorten.

Bester Kaffee = teuerster Kaffee?

Wenn als bester Kaffee der Welt der teuerste Kaffee betrachtet wird, dann hat sicher der aus den Gedärmen der Schleichkatze Paradoxurus hermaphroditus (Fleckenmusang) gewonnene Kopi Luwak die Nase vorn. Ein Pfund kostet um 600 Dollar (im Sommer 2014 rund 820 Euro), die indonesische Zibetkatze frisst die Bohnen und scheidet sie aus. Sie werden dann von Hand eingesammelt und zu einem exotischen Kaffee verarbeitet, ähnliche Verfahren gibt es übrigens noch in Osttimor (der Kaffee heißt dann kopi laku) und in Vietnam (Ca Phe Chon oder “Wieselkaffee”). Da der Kopi Luwak inzwischen so stark nachgefragt wird, dass das natürliche Vorkommen nicht mehr genügt, werden die Fleckenmusangs nun in Farmen gehalten und mit Kaffeebohnen gemästet. Ob dabei bester Kaffee herauskommt, bleibt umstritten. Der Geschmack soll nicht nur schokoladig, sondern auch muffig-exotisch wirken. Nummer zwei auf der Liste der teuersten Kaffees ist übrigens der von der Hacienda LaEsmeralda in Panama, der seinen Ruf als einer der besten Kaffees tatsächlich dem Anbaugebiet samt wertvollen Böden und optimalem Klima verdankt, ein Pfund kostet aktuell knapp 150 Euro. Den dritten Platz nimmt der Green-Tipped Bourbon Arabica ein, der von Napoleon Bonapartes letztem Domizil St. Helena stammt und dem Feldherrn der Franzosen auch seinen guten Ruf verdankt: Der Kaffeetrinker Napoleon lobte ihn so sehr, dass er weltberühmt wurde. Ein Pfund ist aktuell um 115 Euro zu haben.vollautomat

Bester Kaffee für Vollautomaten 

Als bester Kaffee für Vollautomaten wurde schon vor einiger Zeit durch die Stiftung Warentest die Sorte Bellarom Gold gekürt, auch Markus Gold schnitt ausgezeichnet ab. Beides sind übrigens Discounter-Sorten (Lidl und Aldi), bester Kaffee muss also nicht teuer sein – im Gegenteil. Die Warentester hatten 31 Sorten Röstkaffee untersucht, allerdings konnten sie bei 21 dieser Sorten keine großen Geschmacksunterschiede feststellen. Das ist auch ein Grund dafür, warum als bester Kaffee oft exotischer Kaffee wie der Kopi Luwak bezeichnet wird. Jedoch gibt es auch bei den alltäglichen Sorten Unterschiede, die nicht nur von der Sorte herstammen – Arabica dominiert den deutschen Handel -, sondern auch von der Behandlung der Bohne, die wiederum auch vom Vollautomaten abhängt. Bester Kaffee für Vollautomaten wird stark durch die Leistungsfähigkeit dieses Gerätes bestimmt, dem Mahlwerk, der Brühtemperatur und weiteren Details. Nicht zuletzt sind natürlich alle Getränke – so auch Kaffees – reine Geschmacksfrage.  

Verwandte Artikel

Share

Loading Facebook Comments ...