Latte Macchiato Rezept

Apr 16, 2014 von

Latte Macchiato Rezept

Eines der leckersten Heißgetränke ist der Latte Macchiato. Bekannt für den Latte Macchiato sind die drei typischen Schichten aus Espresso, Milch und Milchschaum. Latte Macchiato, Milchkaffe und Cappuccino werden alle mit Milch zubereitet. Sie unterscheiden sich allerdings in Optik, Zubereitungsart, Mischverhältnis und natürlich im Geschmack.

Beim Latte Macchiato Rezept wird die Milch wesentlich stärker aufgeschäumt als beim Cappuccino, so dass ein fester Milchschaum entsteht. Der Latte Macchiato wird stets im Glas serviert, damit die einzelnen Schichten gut zur Geltung kommen. Dazu wird typischerweise ein langer Löffel gereicht. In Italien, dem Ursprungsland, wird der Latte Macchiato traditionell mit einem Strohhalm serviert. Durch diese Trinktechnik werden die verschiedenen Schichten des Getränks nicht vermischt.

Der Cappuccino enthält jeweils zu gleichen Teilen Espresso, Milch und Milchschaum. Dazu wird ein einfacher Espresso gebrüht und in die Tasse gegeben. Die Milch ist leicht cremig geschäumt und wird auf den Kaffee gegeben. Ein Cappuccino wird üblicherweise in einer speziellen Cappuccinotasse serviert.
Der Milchkaffee wird mit normalem Filterkaffee, der zu gleichen Teilen mit warmer Milch gemischt wird, zubereitet. Er wird meist in großen Tassen, wahlweise mit Milchschaum, serviert.

Latte Macchiato – das Rezept

Für die Zubereitung eines Latte Macchiatos benötigen Sie folgende:

Zutaten

  • 250 ml Vollmilch
  • 200ml Espresso
  • Wahlweise Kakaopulver zur Deko

Zubereitung

Latte Macciato RezeptEinen Teil der Milch erwärmen. Dabei ist es wichtig, dass die Milch nicht kocht. Nach dem Kochen würde sie sich nicht mehr richtig aufschäumen lassen. Anschließend wird die erwärmte Milch mit einem Milchaufschäumer aufgeschlagen und 1-2 Minuten stehen gelassen, damit der Schaum nicht mehr zusammenfällt.

Anschließend werden der Schaum sowie die restliche nicht geschäumte Milch in ein Glas gefüllt. Die nicht aufgeschäumte Milch sollte von der Menge her ungefähr der des Espressos entsprechen, eher etwas mehr als weniger. Dann wird der Espresso ganz langsam in das Glas geschüttet. (Nicht zu schnell! Sonst vermischt sich der Espresso mit der Milch.)

Als Hilfe kann man einen Löffel nehmen, an dessen Kante man den Espresso in das Glas laufen lässt. So geht auch nichts daneben und das typische weiß-braun-weiße Muster kann entstehen.

 

Latte Macchiato – leckere und nützliche Tipps

Zur Verfeinerung können Sie Sirups verwenden (z.B. Haselnuss, Irish Cream oder Vanille). Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Sirup nicht in den Espresso gegeben wird. Dieser würde sonst schwerer als die Milch und es würden sich keine sauberen Schichten mehr bilden können. Den Espresso außerdem immer heiß verwenden und nicht auskühlen lassen.

Mit speziellen Schablonen können Sie die oberste Schicht leicht mit Kakaopulver verzieren. Als leckere Beilage eignen sich sehr gut Amarettini.

Verwandte Artikel

Tags

Share

Loading Facebook Comments ...