Herstellung von Getreidekaffee

Jan 28, 2015 von

Getreidekaffee, auch unter den Bezeichnungen Blümchenkaffee, Dinkelkaffee, Muckefuck oder Malzkaffee bekannt, wird tatsächlich aus Getreidemischungen hergestellt. Heutzutage achtet man dabei auf glutenfreie Sorten, Shops mit Naturkost bieten den Getreidekaffee in hoher Qualität und auch als löslichen Kaffee an. Er ist im Gegensatz zum Bohnenkaffee in jedem Fall koffeinfrei, das muss einleuchten, allerdings gibt es auch koffeinfreien (entkoffeinierten) Bohnenkaffee, der mit dem Getreidekaffee nichts zu tun hat. Zu den Zutaten gehört unter anderem Zichorie, daher kommen die etwas selteneren Bezeichnungen als Fruchtkaffee oder Landkaffee, in Wien wiederum als Zichorienkaffee. Auch Gerstenkaffee und Deutscher Kaffee sind gängige Synonyme, Letzteres wiederum aufgrund der Tradition, schon während des Zweiten Weltkrieges und auch länger danach den Muckefuck als preiswerten Kaffeeersatz zu nutzen, was vor allem in Deutschland verbreitet war. Bis in die 1970er Jahre war Getreidekaffee beinahe so verbreitet...

mehr

Herstellung von Kaffeepads

Jan 23, 2015 von

Kaffeepads werden für jede Kaffeesorte gesondert mit der Padmaschine hergestellt, dann in Megabeutel verpackt und in den Vertrieb gegeben. Viele Genießer ziehen die praktischen Kapseln auch geschmacklich dem Filterkaffee vor, der Kaffee aus Pads schmeckt vollmundiger, das Aroma entfaltet sich durch die Zubereitung mit der Kaffeepadmaschine viel besser. Kaffeepads sind zwar definitiv teurer als Filterkaffee, doch die Ausgabe lohnt sich in der Regel. Maschinen für die Kaffeepad-Herstellung Die Produktionsanlagen für Kaffeepads arbeiten heute vollautomatisch mit integrierter Elektronik und Elektrotechnik, die platzsparend in der Anlage selbst integriert ist. Das einzelne Kaffeepad heißt in der Fachsprache der Produzenten „Soft Pod“, es ist produktionstechnisch eine Einzelverpackung für Kaffeepulver in genau portionierter Größe. In den letzten Jahren hat sich der Trend zu integrierten und dabei kompakten Maschinen verstärkt, bei denen alle erforderlichen Komponenten der Automatisierungs- und Antriebstechnik und...

mehr

Von der Kaffeefrucht zum Rohkaffee

Nov 25, 2014 von

Der Weg von der Kaffeefrucht zum Rohkaffee führt über die Kaffee-Ernte, bei der zwei verschiedene Verfahren eingesetzt werden. Mit dem sogenannten „Picking“ pflücken die Kaffeebauern die Kaffeefrucht von Hand, denn Kaffeebäume produzieren ganzjährig Früchte, die in unterschiedlichen Reifestadien an den Zweigen hängen. Das Picking, das Erfahrung und Zeit benötigt, steht für Spitzenqualitäten, die aufgrund des hohen Aufwandes freilich nicht billig sein können. Beim „Stripping“ wiederum streifen mechanische Geräte die Kaffeekirschen ab, die wie Kämme aussehen. Entweder besorgen das die Pflanzer von Hand, oder es kommen Maschinen zum Einsatz. Die recht unaufwendige Methode erzeugt preiswerteren Rohkaffee, jedoch werden auch unreife und überreife Kaffeekirschen geerntet. Was geschieht dann mit der Kaffeefrucht? Die gesammelten Kaffeefrüchte werden zu Sammelstellen transportiert, anschließend folgt sofort der nächste Schritt zum Rohkaffee. Frisch geerntete Kaffeekirschen müssen immer sofort verarbeitet werden, ansonsten würden...

mehr

Herstellung von Kaffeesahne

Jul 21, 2014 von

Kaffeesahne, oft auch als Kaffeerahm bezeichnet, wird durch Vermischen von Magermilch mit Rahm hergestellt und durch Pasteurisieren oder durch Ultrahocherhitzung haltbar gemacht. Sie ist ungesüßt, der Anteil an Fett beträgt mindestens 10 %, häufige Fettstufen sind außerdem 12 und 15 %. Was enthält die Kaffeesahne? Inhaltsstoffe der Kaffeesahne sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Wasser, Fett und Cholesterin, des Weiteren die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen sowie die Vitamine Rhetinol, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pyridoxin, Ascorbin und Tocopherol. Kaffeesahne ist gesund und ausdrücklich kein Dickmacher, wie es oft befürchtet wird. Es handelt sich lediglich um verdickte Milch. Ultrahocherhitzung oder Pasteurisierung von Kaffeesahne Durch Ultrahocherhitzung oder Pasteurisierung wird Kaffeesahne haltbar gemacht, sie verdirbt daher auch außerhalb des Kühlschranks sehr lange nicht. Die beiden Verfahren unterscheiden sich ein wenig: Ultrahocherhitzung: Die sogenannte Uperisierung ist ein Ultrakurzzeitverfahren, die...

mehr

Kaffee in Indien

Jul 9, 2014 von

Kaffee aus Indien hat einen Anteil von rund 3,5 % an der Weltproduktion, in Deutschland macht indischer Kaffee 2,05 % der Einfuhren aus und liegt damit auf dem 10. Platz aller Länder, aus denen wir Kaffee importieren. In den letzten Jahren hat Indien seine Kaffeeproduktion erheblich gesteigert, indem die Anbauflächen deutlich vergrößert wurden (knapp auf das Dreifache früherer Jahrzehnte) und sich auch der Ertrag pro Hektar fast verdoppelte. Das liegt auch daran, dass die Inder ihren Kaffee selbst zunehmend gern trinken. Geschichte des Kaffees in Indien Der Kaffee hat auch in Indien schon eine längere Geschichte, über die es mehr Legenden als gesicherte Fakten gibt. Eine der Legenden besagt, dass ein indischer Sufi namens Baba Budan zu Beginn des 17. Jahrhunderts sieben Kaffeepflanzen von seiner Pilgerfahrt nach Mekka mitbrachte, weil er den Rückweg über...

mehr

Herstellung von Kaffeekapseln

Jul 8, 2014 von

Kaffeekapseln hat zuerst die zum Nestlé-Konzern gehörende, aber eigenständig agierende Firma Nespresso erfunden, erst seit 2011 gibt es alternative Konzepte wie Caffissimo von Tchibo, die ebenso vollmundig schmecken. Die Kaffeekapsel besteht im Original aus Aluminium, inzwischen gibt es auch zu den Nespresso-Maschinen kompatible Materialien aus biologisch abbaubarem Material. Für die Aluminium-Kapseln existiert an sich ein gut ausgebauter Recycling-Kreislauf, allerdings müssen die Verbraucher darauf achten, die leeren Kaffeekapseln entsprechend zu entsorgen (gelber Sack). Wie kommt der Kaffee in die Kaffeekapsel? Für die enthaltenen Kaffees in den Kapseln werden nur ausgesuchte Sorten verwendet, das ist neben dem Aufbau der Kapselmaschinen ein Teil des Erfolgsgeheimnisses. Bevorzugt kommt der Kaffee von Plantagen in Brasilien, Mexiko, Costa Rica und Indonesien, es handelt sich um handgepflückte und verlesene Bohnen. Prüfer der Kapsel-Unternehmen wie Nespresso schauen sich die Sorten schon vor...

mehr