Kaffee-Punsch Rezept

Jan 5, 2015 von

Jetzt habe ich es leider doch nicht mehr geschafft mein Rezept für den Kaffee-Punsch passend zu Silvester online zu stellen. Bevor wir mit der Rezept-Idee durchstarten aber erst einmal ein frohes neues Jahr 2015 an alle meine Leser! Rezepte für Kaffee-Punsch gibt es einige, der entstehende Punsch ist sehr lecker, bereichert jede Party und wird dort in die Kategorie „Cocktail“ eingeordnet. Während naturgemäß immer Kaffee, Zucker oder Kandiszucker, meistens Zimt und oft Eier zu diesem Rezept gehören, macht der verwendete Alkohol den größten Unterschied bei den Punsch-Rezepten aus. Kaffee-Punsch mit Kirschwasser Zutaten für sechs Portionen starker Kaffee (800 ml) 3 EL Zucker Bourbon-Vanille-Aroma 4 EL Kirschwasser 7 Zimtstangen 6 Kugeln Eis Raspelschokolade Zartbitter Zubereiten Den Kaffee müssen die Punsch-Gourmets mit dem Zucker, der Finesse, dem Kirschwasser und nur einer Zimtstange erhitzen, jedoch nicht kochen....

mehr

Kaffee: Anbau und Veredelung

Dez 12, 2014 von

Der Kaffee Anbau und die Kaffee Veredelung finden heute zwar in vielen tropischen Regionen statt, der größte Produzent ist Brasilien. Jedoch stammt die Kaffeepflanze der botanischen Gattung Coffea (Rubiaceae) ursprünglich aus Afrika, erst spät – ab dem ausgehenden 17. Jahrhundert – wurde sie an andere Weltregionen exportiert. Sie umfasst insgesamt 90 Arten. Arabica und Robusta als wichtigste Kaffeesorten Zum Kaffeewissen muss nicht die Kenntnis all dieser Arten gehören, lediglich die wichtigsten Sorten aus dem Kaffeeanbau sollten Genießer kennen: Arabica, Robusta und auch ein paar Exoten wie Excelsa, Liberica, Stenophylla oder die Arabica-Mutation Maragogype. Arabica mit ~60 % und Robusta mit ~35 % dominieren den Weltmarkt fast absolut. Die Bohnen des Arabica-Kaffees stammen vom Kaffeebaum Coffea arabica, den man in den kühleren Hochlagen von tropischen Gebieten bis zu 2.000 Höhenmetern antrifft. Der Coffea arabica kann...

mehr

Von der Kaffeefrucht zum Rohkaffee

Nov 25, 2014 von

Der Weg von der Kaffeefrucht zum Rohkaffee führt über die Kaffee-Ernte, bei der zwei verschiedene Verfahren eingesetzt werden. Mit dem sogenannten „Picking“ pflücken die Kaffeebauern die Kaffeefrucht von Hand, denn Kaffeebäume produzieren ganzjährig Früchte, die in unterschiedlichen Reifestadien an den Zweigen hängen. Das Picking, das Erfahrung und Zeit benötigt, steht für Spitzenqualitäten, die aufgrund des hohen Aufwandes freilich nicht billig sein können. Beim „Stripping“ wiederum streifen mechanische Geräte die Kaffeekirschen ab, die wie Kämme aussehen. Entweder besorgen das die Pflanzer von Hand, oder es kommen Maschinen zum Einsatz. Die recht unaufwendige Methode erzeugt preiswerteren Rohkaffee, jedoch werden auch unreife und überreife Kaffeekirschen geerntet. Was geschieht dann mit der Kaffeefrucht? Die gesammelten Kaffeefrüchte werden zu Sammelstellen transportiert, anschließend folgt sofort der nächste Schritt zum Rohkaffee. Frisch geerntete Kaffeekirschen müssen immer sofort verarbeitet werden, ansonsten würden...

mehr

Kaffeewissen in der Jacobs D’Aroma Academy testen...

Nov 22, 2014 von

Update: Insgesamt haben mich 22 Zusendungen erreicht. Vielen Dank für Eure Teilnahme. Gewonnen hat: Petra Korbes, Hasenkamp 29, 29227 Celle. Viel Spaß mit deinem Gewinn! Auf die morgendliche Tasse Kaffee möchten nur wenige Menschen hierzulande verzichten, echtes Wissen rund um das Heißgetränk hat man jedoch selten. Was ein echter Barista während seiner Ausbildung rund um Kaffeeanbau, Röstung und Aromen zu lernen hat, steht nun jedermann im Internet offen. Mit der Jacobs D’Aroma Academy bietet die weltbekannte Kaffeemarke eine lehrreiche Webseite, die umfassendes Kaffeewissen aufzeigt und dieses mit manchem Quiz abfragt. Auch ich habe bei den immer schwieriger werdenden Fragen mitgerätselt und die Preisfrage beantwortet, mit der ein Barista Workshop als Hauptpreis sowie viele weitere Preise gewonnen werden können.   Alles Wichtige zum Thema Kaffee kennen lernen Seit Jahrzehnten steht die Firma Jacobs für einen gehobenen...

mehr

Kaffee wird immer teurer

Nov 21, 2014 von

Untersuchungen aus der Wirtschaft und von Händlern haben ergeben, dass seit Anfang 2014 Kaffee immer teurer wird. Die Preise seien laut Branchenverbänden für Rohkaffee und die an Endverbraucher abgegebenen Kaffeebohnen sehr deutlich gestiegen, unabhängig vom Ort des Bezugs. Das bedeutet: Teurer Kaffee ist bei Aldi ebenso anzutreffen wie bei Starbucks. Ein Vergleich verschiedener Angebote kann den Verbrauchern dennoch helfen, ihre Bohnen vergleichsweise günstig zu beziehen. Aktien für Rohkaffee gestiegen Schon im Frühjahr 2014 stiegen die Aktien von Kaffeeproduzenten und ihren Produkten an den Börsen so stark an, dass teurer Kaffee nur noch eine Frage der Zeit sein konnte. Als erster Röster hatte im April Tschibo entsprechende Preiserhöhungen angekündigt und kurz darauf umgesetzt, alsbald folgten andere Ketten. Dabei ist teurer Kaffee keine Selbstverständlichkeit, im Gegenteil: Noch im Jahr 2012 hatten verschiedene Ketten, darunter Tchibo, aber...

mehr

Kaffeehäuser

Nov 20, 2014 von

Kaffeehäuser sind durch ihre großartige Kultur in Wien und Budapest berühmt geworden, es gab sie aber schon früher. Vermutlich ab dem 14. bis 15. Jahrhundert entstanden in Kairo und anderen Städten des Osmanischen Reiches Einrichtungen, die wir nach heutigem Verständnis als Kaffeehaus bezeichnen würden, denn Kaffee war hier das Hauptgetränk und diente als kommunikativer und auch kultureller Kitt. Als in Istanbul im Jahr 1554 das erste Café eröffnet wurde, hatte diese Institution Europa erreicht. Europäische Kaffeehäuser Unter den Arkaden von San Marco in Venedig eröffnete 1647 das erste mitteleuropäische Kaffeehaus, die venezianischen Kaufleute kannte diese Einrichtungen aus ihren Reisen in den Nahen Osten und hatten gelernt, sie zu schätzen. Nun ging es Schlag auf Schlag, Kaffeehäuser in Europa eröffneten 1650 in Oxford, in London 1652 (das „Virginia Coffee-House“), 1673 in Bremen, nochmals in Bremen...

mehr