Erntemethoden von Kaffee

Feb 12, 2015 von

Es gibt verschiedene Erntemethoden für Kaffee. In den meisten Anbaugebieten wird einmal jährlich geerntet, in anderen bei guten Wachstums- und Witterungsbedingungen auch zweimal. Kaffeebauern nördlich des Äquators ernten die Kaffeekirschen zwischen Juli bis Dezember, während südlich des Äquators die Erntezeit in den Monaten von April bis August liegt. In direkter Äquatornähe kann die Kaffee-Ernte zu allen Jahreszeiten stattfinden. Die Erntemethoden von Kaffee unterscheiden sich nach den einzelnen Sorten. Einige können maschinell, andere müssen von Hand geerntet werden. Erntemethoden von Kaffee: Erntedauer Je nach den eingesetzten Erntemethoden beim Kaffee und je nach Reifung der Früchte, aber auch nach vorhandenen Kapazitäten der Kaffeebauern kann die Ernte zwischen zehn bis zwölf Wochen dauern. Die Hauptursache hierfür ist die unterschiedliche Reifedauer der Früchte auch an ein und demselben Strauch. Das Pflücken von Hand und nur von wirklich reifen...

mehr

Kaffee wird immer teurer

Nov 21, 2014 von

Untersuchungen aus der Wirtschaft und von Händlern haben ergeben, dass seit Anfang 2014 Kaffee immer teurer wird. Die Preise seien laut Branchenverbänden für Rohkaffee und die an Endverbraucher abgegebenen Kaffeebohnen sehr deutlich gestiegen, unabhängig vom Ort des Bezugs. Das bedeutet: Teurer Kaffee ist bei Aldi ebenso anzutreffen wie bei Starbucks. Ein Vergleich verschiedener Angebote kann den Verbrauchern dennoch helfen, ihre Bohnen vergleichsweise günstig zu beziehen. Aktien für Rohkaffee gestiegen Schon im Frühjahr 2014 stiegen die Aktien von Kaffeeproduzenten und ihren Produkten an den Börsen so stark an, dass teurer Kaffee nur noch eine Frage der Zeit sein konnte. Als erster Röster hatte im April Tschibo entsprechende Preiserhöhungen angekündigt und kurz darauf umgesetzt, alsbald folgten andere Ketten. Dabei ist teurer Kaffee keine Selbstverständlichkeit, im Gegenteil: Noch im Jahr 2012 hatten verschiedene Ketten, darunter Tchibo, aber...

mehr

Bohnen statt Pulver: So wird der kaffee richtig köstlich...

Jul 30, 2014 von

Ganze Kaffeebohnen sorgen für das beste Kaffeearoma, vor allem wenn sie perfekt gemahlen wurden und die Röstung stimmt. Natürlich beeinflusst die Kaffeesorte, aus der die Bohnen stammen, ganz entscheidend die Qualität beim Kaffee, denn es ist schon ein Unterschied, ob es sich um Arabica, Robusta oder beispielsweise die speziellen Espressosorten des Unternehmens Lavazza mit ihrer unvergleichlichen Crema handelt. Auch welchen Kaffeevollautomaten die Genießer verwenden, beeinflusst ganz maßgeblich das Kaffeearoma. Dennoch bleibt es dabei: Wer kann, nimmt ganze Bohnen für die Kaffeezubereitung. Kaffeebohnen: Wie sollten sie gemahlen werden? Moderne Mahlwerke ermöglichen die Einstellung von 12 bis 15 Mahlgraden, die zusammen mit den Sorten und der Röstung der Kaffeebohnen Einfluss auf die Stärke und das Aroma des Kaffees nehmen. Man verwendet Scheiben- oder Kegelmahlwerke, die beim Mahlen nur wenig Hitze erzeugen. Herkömmlicher Filterkaffee gelingt am besten...

mehr