Herstellung von Kaffeekapseln

Jul 8, 2014 von

Kaffeekapseln hat zuerst die zum Nestlé-Konzern gehörende, aber eigenständig agierende Firma Nespresso erfunden, erst seit 2011 gibt es alternative Konzepte wie Caffissimo von Tchibo, die ebenso vollmundig schmecken. Die Kaffeekapsel besteht im Original aus Aluminium, inzwischen gibt es auch zu den Nespresso-Maschinen kompatible Materialien aus biologisch abbaubarem Material. Für die Aluminium-Kapseln existiert an sich ein gut ausgebauter Recycling-Kreislauf, allerdings müssen die Verbraucher darauf achten, die leeren Kaffeekapseln entsprechend zu entsorgen (gelber Sack). Wie kommt der Kaffee in die Kaffeekapsel? Für die enthaltenen Kaffees in den Kapseln werden nur ausgesuchte Sorten verwendet, das ist neben dem Aufbau der Kapselmaschinen ein Teil des Erfolgsgeheimnisses. Bevorzugt kommt der Kaffee von Plantagen in Brasilien, Mexiko, Costa Rica und Indonesien, es handelt sich um handgepflückte und verlesene Bohnen. Prüfer der Kapsel-Unternehmen wie Nespresso schauen sich die Sorten schon vor...

mehr